sedcard fotos erstellen fotograf fotoshooting

Model Sedcard erstellen

sedcard portrait fotos nahaufnahme

Für die erfolgreiche Bewerbung bei Modelagenturen und Model Jobs.

Informationen zum Konzept, Kosten und Fotoshooting einer Sedcard.

Was ist eine Sedcard bzw Composit Card?

Eine Sedcard ist eine Kombination aus vorzugsweise professionellen Fotos und Informationen zu einem Model. Jedes angehende Model braucht eine Sed Karte, um sich damit bei Modelagenturen und um Jobs in der Modebranche zu bewerben und eine Modelkarriere zu starten. Auch wenn das Model schon bei einer Modelagentur unter Vertrag ist, wird eine aktuelle Sedkard benötigt um es an Kunden für Model Jobs zu vermitteln.

Im deutschen Sprachraum wird die Sedcard auch als Sed Karte bezeichnet. Die Bezeichnung Setcard oder Set Karte mit “t” statt “d” ist falsch, denn benannt wurde sie nach ihrem Erfinder Sebastian Sed. In der englischen Sprache wird die Sedcard auch als Comp Card bzw. Composit Card bezeichnet.

Was gehört in eine Sedcard?

Neben den Fotos, auf die wir in den folgenden Abschnitten ausführlich eingehen, enthält die Sed Karte persönliche Daten zum Model. Der Großteil der folgenden Angeben gillt für die Frauen, Männer und Kinder Sedcard. Nicht alle Angaben sind für jeden Model Bereich relevant, such dir die passenden aus.

Generelle Angaben

  • Name
  • Geburtsdatum/Alter
  • Spielalter
  • Haarfarbe
  • Augenfarbe
  • Stimmfarbe
  • Sprachen

Maße

  • Körpergröße
  • Hüftumfang
  • Taillenumfang
  • Brustumfang
  • Konfektionsgröße / Kleidergröße
  • Schuhgröße

Kontaktdaten

Wenn du noch nicht bei einer Modelagentur unter Vertrag bist, kommen deine Kontaktdaten mit auf die Sedcard drauf. Wird die Sedkarte für eine bestimmte Agentur erstellt, kommen die Kontaktdaten und Logo der Modelagentur drauf. Ein Verweis auf dein Online Portfolio ist in jedem Fall sinnvoll.

Das Konzept für eine Sed Karte erstellen

Als Erstes solltest, du dir Gedanken machen, was du mit einer Sedkarte erreichen möchtest und in welchen Modelagenturen du dich damit vorstellst. In welche Richtung soll deine Modelkarriere gehen? Möchtest du in der Fashion Industrie arbeiten, Werbung für Produkte machen, interessierst du dich für die Filmbranche oder vielleicht kommen für dich alle diese Bereiche infrage? Das Konzept wird die Ausrichtung der Sedcard, die Looks, das Foto Setting und das Fotoshooting maßgeblich beeinflussen. Lass dich von Bildern auf den folgenden Seiten inspirieren und erstelle dir ein Moodboard aus den Fotos, die dir am meisten gefallen. Pinterest ist bebefalls eine gute Quelle für Inspiratioin.

Professionelle Fotos für eine Sedcard oder reicht ein Hobbyfotograf?

Die Modebranche ist vor allem visuell. Der erste Eindruck ist entscheidend und es gibt viele Mitbewerber die als Model Karriere machen möchten. Modelagenturen bekommen täglich viele Bewerbungen. Es ist wichtig, mit einer professionellen Sedcard herauszustechen und Eindruck zu hinterlassen, um nicht auf dem Ablage Stapel zu landen. Ein guter Fotograf wird nicht nur die Komposition und das Licht passend und eindrucksvoll wählen, sondern vor allem auch Momente einfangen, die das Model ungestellt natürlich in unterschiedlichen emotionalen Stimmungen anstatt in albernen Posen zeigen.

Fotograf für Sedcard in Düsseldorf, Köln, NRW

Wenn du einen Fotografen für deine Sedcard in Düsseldorf oder Köln suchst, schreib uns eine Nachricht. Wir haben ein Fotostudio in Düsseldorf und fotografieren auch in NRW und darüber hinaus. Mit unserem mobilen Studioequipment sind wir mobil und nicht an eienen Ort gebunden. Es sind sowohl Indoor als auch Outdoor Fotoshootings möglich.

Was kostet eine professionelle Sedcard?

Die Kosten für eine Sedcard setzen sich aus folgenden Punkten zusammen:

  • Kosten für das Outfit
  • Kosten für Make-up und Frisur
  • Kosten für Model Fotoshooting – Fotograf, Studiomiete, Logistik
  • Kosten für das Design und den Druck der Offline Sedcard
  • Kosten für das Design und Erstellung der digitalen Sedcard

In diesem Kapitel gehen wir auf die einzelnen Kostenpunkte der Sedcard ein. Je nach Anforderung an die Sedcard und den angestrebten Look werden die Kosten individuell variieren und zwischen wenigen hundert Euro und ein paar Tausend Euro liegen.

Outfit für das Sedcard Fotoshooting

Wie viele Outfits braucht man für eine Sedcard?

Wenn die Sedcard unterschiedliche Stimmungen und Mimik hervorheben soll, ist es vorteilhaft ein Outfit zu wählen. Dann variiert in den Bildern nur die Stimmung des Models und die Posen. Das Outfit bildet die Basis und lenkt nicht vom Model ab. Mehrere Outfits werden die Sedcard interessanter aussehen lassen und sind vorteilhaft, wenn die Sedcard für ein Fashion Model produziert wird. Ein Auftraggeber kann sehen, wie das Model z.B. in einem hellen, dunklen oder farbintensiven Outfit aussieht.

Drei Outfits bieten eine gute Grundlage für ein Fashion Sedcard Fotoshooting. Auch wenn in der gedruckten Karte nicht alle Bilder verwenden werden, so werden sie dein Online Portfolio und dene Modelmappe aufwerten. Es ist gut mehr Auswahl für die Erstellung der Sedcard zu haben.

Kosten für die Sedcard Outfits

Wenn du als angehendes Model einen gutes Auge für Mode hast, kommen auf dich nur die Kosten für die Kleidungsstücke und Accessoires zu. Wenn du bei der Zusammenstellung der Outfits unsicher bist, lohnt es sich die Unterstützung eins Personal Stylist zu holen. Es ist gar nicht wichtig, teure Kleidung von exklusiven Brands zu kaufen. Viel wichtiger ist es, gut aussehende Kleidungsstücke, welche zu deinem Typ passen, optimal zu kombinieren. Und hier wird ein professioneller Fashion Berater Wunder wirken. Eine Investition, die sich lohnen wird.

Die Zusammenstellung eines Outfits durch einen Personal Stylisten kostet 100 € – 200 €. Dafür bekommst du Looks welche deinen Hauttyp und deine Figur optimal zeigen. Die Kosten für die Kleidungsstücke können natürlich stark variieren, aber mit ca. 100 € – 200 € pro Outfit kann schon viel erreicht werden. Außerdem muss man nach dem Modelfotoshooting die Kleidungsstücke nicht unbedingt behalten, wenn man vorsichtig mit der Kleidung umgeht.

Das Make-up und die Frisur

Wenn du darüber nachdenkst, als Model Geld zu verdienen, wird deine Haut höchstwahrscheinlich unproblematisch sein. Für einen natürlichen Look reicht ein leichtes natürliches Mak-Up und frisch gewaschene, offene Haare. Für einen Fashion Look kann der Make-Up Stylist mehr auftragen. Die Kosten für einen Make-Up Artist sollten mit 100 € – 200 € kalkuliert werden. Modeagenturen und Auftraggeber aus der Fashion Industrie verlangen oft auch sogenannte Polaroid Bilder. Ein Polaroidbild in einer Sedcard muss aber nicht, wie der Name vermuten lässt, mit einer Sofortbildkamera gemacht werden, sondern beschreibt ein Foto ohne Makeup und Bildbearbeitung, welches den Körper und die Haut des Models unverfälscht zeigen. Das Polaroidfoto für die Sedcard kann also auch vom professionellen Fotografen im Studio bei gutem Licht gemacht werden und wird vorteilhaft aussehen.

Das Sedcard Fotoshooting

Eine Sedcard sollte 5 bis 15 gute Fotos enthalten. Von jedem Look sollte ein Ganzkörperfoto, eine Teilkörperaufnahme und eine Nahaufnahme entstehen. Die Bilder können dich in unterschiedlicher Stimmung zeigen: fröhlich, nachdenklich, sinnlich, frech, usw… Ob die Lokation, der Hintergrund und die Lichtstimmung auf den Sedcard Fotos variieren, hängt von dem Konzept ab. Wird nur in einem Outfit fotografiert und der Schwerpunkt liegt auf der Stimmung des Models, so kann mit einem Licht und Lokation Setting gearbeitet werden. Werden mehrere Sedcard Looks fotografiert, so lohnt es sich auch das Setting zu variieren. Der Zeitaufwand für ein Sedcard Fotoshooting liegt bei ca. 2 Stunden plus Styling und Wechsel der Lokation.

Die Lokation für das Fotoshooting: Fotostudio, Outdoor, oder Indoor in natürlicher Umgebung.

Abhängig von dem Konzept sollte der Ort für das Fotoshooting gewählt werden. In einem Fotostudio ist es einfach, die Umgebung auszublenden und den Focus der Fotos auf das Model zu richten. Es sollte drauf geachtet werden dass die Studiofotos nicht künstlich aussehen. Ein Fotoshooting draußen in der Stadt oder der Natur bringt die Natürlichkeit der Szene mit sich, kann aber logistisch aufwendiger sein und man ist vom Wetter und den Passanten abhängig. Ein angemietetes Hotelzimmer oder ein Loft Appartment, kombinieren die Vorteile eines Studios mit natürlicher Umgebung und bieten Möglichkeit das Bild interessanter zu gestalten, sind aber mit zusätzlichen Kosten für die Miete verbunden.

Was kosten Sedcard Fotos?

Ein einfaches Sedcard Fotoshooting kostet 400 € bis 800 €. Folgende Faktoren können die Kosten für das Fotoshooting steigen lassen:

  • Level und Bekantheitsgrad des Fotografen;
  • Aufwand und Dauer des Fotoshootings;
  • Anzahl der Looks und Fotos;
  • Miete für Lokation und zusätzliches Equipment;
  • Reise und Logistik Kosten;

Sed-Karte designen und drucken

Es gibt nicht die eine richtige Form der Sedcard. Die verbreitetste und einfachste Form ist eine doppelseitig bedruckte A5 oder A4 Karte, kosten pro Karte sind 50 Cent – 5 Euro. Abhängig von der Auflage und Qualität des Drucks und des Papiers.

Wir haben auch schon Sedkarten in Zeitschrift Format gesehen. Dieses Format ist eher unüblich. Die Kosten für den Druck einer Zeitschrift sind ca. 30 € bis 50 €. Der Nachteil ist, dass einzelne Fotos nicht herausgenommen werden können, was hinderlich für Modelagenturen sein kann.

Portfolio als Modelmappe oder Modelbook

Unser Favorit ist es, die Fotos in 20 cm x 30 cm in hervorragender Qualität zu drucken und in einer Mappe zusammen mit den Informationen zu deiner Person zur Verfügung zu stellen. Eine Modelmappe hat den großen Vorteil, unproblematisch mit aktuellen Arbeiten erweitert werden zu können. Neue Fotos können hinzugefügt werden und die Modelagentur kann die Bilder bei Bedarf herausnehmen. Die Fotos sind in großem Format und hinterlassen einen besseren Eindruck. Die Kosten für den Bilderdruck sind ca. 2 € pro Bild. Eine ansprechende Mappe kostet 10 € – 20 €. Der Model-Mappe kannst du auch die oben beschriebene doppelseitig bedruckte Sedkarte beifügen, so kombinierst du die Vorteile der beiden Formate.

Eine Online Sedcard erstellen

Die einfachste Online Sedcard ist ein Instagram oder Facebook Account. Allerdings sollten die Social-Media-Kanäle dann mit passenden visuellem Material bespielt und nicht mit 08/15 Katzen und Essen Fotos zugemüllt werden. Eine Model Sedcard Website, welche deinen Namen in der Domain enthält und ansprechend designt ist, kann sich ebenfalls lohnen. Du hast freie Hand bei dem Design und kannst über Suchmaschinen gefunden werden. Wenn du dich per E-Mail bei einer Modelagentur vorstellst, schickst du einfach den Link, statt einer großen PDF Datei. Die Kosten um eine Webseite zu betreiben belaufen sich auf 50€ – 200€ pro Jahr. Sowohl die Webseite als auch Socialmedia bieten viel mehr Raum zur Entfaltung als eine gedruckte Sedkarte. Du kannst mehr Fotos und auch Videos verwenden um dich als Model zu vermarkten. Daher spricht man in diesem Fall vom Online Portfolio des Models.

Digitale PDF Sedcard

Eine Sedcard im PDF Format ist eine Alternative oder eher eine Ergänzung zu einer Sedcard Webseite. Wenn du dich mit Designer Tools auskennst und ein Auge für gutes Layout hast, kannst du dich selbst dran versuchen. Aber ein erfahrener Designer ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Die Kosten um eine PDF Sedcard erstellen zu lassen sind 100 € – 300 €. Es ist wichtig, dass die PDF Datei nicht zu groß ist, um Probleme beim E-Mail Versand zu vermeiden.

Fazit: Kosten für eine Sedcard

Wie weiter oben beschrieben, setzen sich die Kosten für eine Sedcard aus Outfit, Styling, Fotoshooting und der Erstellung der Sedcard auf dem gewünschten Medium zusammen. Die Fotos und das Model Fotoshooting sind essenziell, alle anderen Positionen können unter Umständen von dir selbst geleistet werden – DIY eben. Die Kosten für eine Sedcard sind 400 € bis 2000 €.

Wer trägt die Kosten für eine Sedkarte?

Kurze Antwort: Das Model selbst.

Lange Antwort: Wenn du bei keiner Modelagentur unter Vertrag bist, wirst du die Kosten für die Sedkarte auf jedenfall aus der eigenen Tasche bezahlen müssen. Wenn eine Agentur dich unbedingt haben möchte, kann es sein dass die Kosten für die Sedkarte tum Teil vorgestrekt und mit den ersten Modeljobs verrechnet werden. Allerdings trifft es eher auf große und hochpreisige Modelagenturen zu, kommt selten vor und wird letztendlich von deinem Honorar abgezogen. Eine komplette Übername der Kosten für das Sedcard Fotoshooting durch eine Modelagentur ist unüblich und höchstens im High End Model Segment zu finden oder wenn das Model ein Ausnahmetalent ist – eher ein Hollywood Mythos als Realität.